- Baerimaetteli

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Babettli und die 7 Zwerge

1.Tag   1. Woche    2. Woche   3. Woche   4. Woche   5. Woche   6. Woche   7. Woche   8. Woche   9. Woche

Ich staune immer wieder über die riesigen Fortschritte der Welpen. In dieser Woche begannen sie erstmals, ihre Umgebung und die Spielzeuge richtig wahrzunehmen, zu erkunden und anzuknabbern.

Zuerst waren es die Plüschtiere, dann wurde an meinen Schuhen geknabbert und jetzt beginnen sie bereits, alles Mögliche herumzutragen und gegen die Geschwister zu verteidigen.

Babette hat nun auch begonnen, im Stehen zu säugen. Von mir aus gesehen noch etwas früh, denn das bedeutet Schwerstarbeit für die Zwerge. Sie krabbeln auch überall hoch und schaffen es bereits, das Absperrbrett bei der Türe zu überklettern. Das geschieht vor allem, wenn ich mit dem Schwingbesen ihre Welpenmilch zubereite. Dann beginnt einstimmig ihr lautes Geschrei, wir nennen es den „Schwingbesen-Song“.

Sie haben sich auch optisch verändert, denn nicht nur die Näschen werden langsam schwarz, sie sind auch Persönlichkeiten mit einem eigenen Ausdruck geworden.   

Leider war das Wetter nicht gerade geeignet, die Minibäris öfters ins Freie zu lassen. Und so waren sie gestern das erste Mal draussen. Auch da traute ich meinen Augen nicht. Da war nichts von zögern zu merken. Zielstrebig rannten sie der Mutter nach zur Tür hinaus. Allerdings müssen sie noch lernen, dass man auch Umwege machen kann, zum Beispiel, wenn ein Tisch im Wege steht....

Für nächste Woche ist warmes, trockenes Wetter gemeldet, dann werden sie nach Herzenslust ihren Umschwung erkunden können.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü